Samstag, 29. Juni 2013

Hochbeete aus Paletten, Anleitung . . .

... zeig ich euch heute mit vielen Bildern.

Im Frühling 2012 haben wir uns dazu entschlossen einige Hochbeete zu bauen. Eigentlich sind es keine richtigen Hochbeete, sondern hohe Beete um nicht mehr den Rücken krumm machen zu müssen. 

Man findet da so einiges im Internet, wir haben alle gut angesehen und dann unsere eigene Version in die Tat umgesetzt.

Die Spalten der Paletten haben wir grob mit Brettern zugenagelt.

Ein 5er, ein 3er und drei 1er Hochbeete haben uns nur ein paar lange Schrauben gekostet also fast nichts.

Die Paletten sind Einwegpapetten einer Bierfirma (bei uns in der Nähe) die darauf nur Leegut oder Verpackungsmaterial geliefert bekommen haben und waren nicht imprägniert und auch nicht verschmutzt.

Nachtrag im Feb.2014:  Jetzt sind alle Paletten nachgedunkelt und haben sich in unserem Nutzgarten farbmäßig sehr gut integriert.

Nachtrag im Juli 2014: Wir sind noch immer sehr zufrieden und neueste Bilder

Nachtrag im Aug. 2015: Wir lieben unsere Hohen Beete, hier die neuesten Bilder von 2015

Nachtrag im Aug. 2016: Wir sind noch immer begeistert, hier die neuesten Bilder von 2016


Hochbeet



 Angefangen haben wir mit
einem 3-er HB:
Im rechten Winkel Schnüre spannen.
Grasnarbe abgraben.

Hochbeet



3 Paletten mit gleicher Höhe
mit einander verbinden, unbedingt Schrauben verwenden.
Hochbeet

Eine halbe Palette in die Mitte setzen, die sieht man später nicht, dient aber dem Zusammenhalt.

Hochbeet






 Befüllen mit dicken Ästen dann eine Schicht dünne Äste drüber --> dient der Drainage
Hochbeet




 Das Selbe noch einmal machen,
wieder Befüllen
Hochbeet




 Jetzt geht schon ganz viel Erde drauf.
Die Zucchinipflanzen im Hintergrund hatten wir in Kübeln vorgezogen und gleich eingepflanzt.







 Sie haben es uns gedankt und sind die Woche drauf gleich mordsmäßig gewachsen.







Jetzt setzten wir die 3. Palette dran,
und machten vorne zu.



Und weil es so gut geklappt hat...





 ...haben wir gleich ein
1er HB...






...nein, 2 Stück
1er Hochbeete ...





...nein, 3 Stk.
1er Hochbeete
dazu gestellt ...


 ... und die Zucchini konnten wir auch ernten und diese leckeren gefüllten Zucchini, mit Käse überbacken, verspeisen.


Im Herbst hatten wir noch nicht genug, und haben ein freies Eck mit einem 5er Hochbeet aufgewertet.





Es sollte wie ein U aussehen




So haben die drei rückwärtigen HB zusammengesetzt ausgesehen





Und hier schon eine Seite dazu



Und knapp vor dem ersten Schnee war die
U-Form fertig.
Dieses Beet kann man rundherum begehen.









Und wer sich bis jetzt gedacht hat: sind ja praktisch aber schön sieht anders aus.......


 So sehen sie jetzt aus, Ende Juni 2013.



Jedes hat einen schönen Abschlussrand bekommen.
Die Vorderen auch Ablagebretter für Blumenkisterln.

Und hier wird auch klar, wieso wir die "hässliche" Seite außen genommen haben.




Die Mittelstreben eignen sich vorzüglich um Ablagebrettchen anzubringen. Schmale Blumenkisterl oder einfach nur eine nette Gießkanne, werten das Ganze unheimlich auf.





 Das sind die drei 1er HB, dicht bewachsen





Hier das Vordere mit den Blumenkisterln







So sieht heute das
3-er Hochbeet aus

 Und das ist das 5er Hochbeet

Hochbeete aus Paletten

❁ ❁ ❁ 

Einen schönen Gruß an alle Gartenfreunde und eine gute Ernte wünschen wir euch

❁ ❁ ❁

Unser Resümee nach der ersten Saison, geschrieben im Jänner 2014:

Unser Garten ist mitten im Stadtgebiet von Wien, wir haben keine Wühlmäuse und auch keine Maulwürfe, daher haben wir uns das Bodengitter gespart.

Wir haben keine Folie verwendet und sind nach dieser Saison sehr zufrieden, dass wir so gebaut haben.
Was ich mir vor dem Bau erlesen habe:
Vorteile der Folie an den Wänden, dass die Feuchtigkeit besser im HB gehalten wird = Wasserersparnis, auch die Tageswärme wird länger gehalten.
Nachteile der Folie an den Wänden, das  HB kann nicht mehr atmen es entsteht Kondenswasser, evtl. sogar Schimmel zwischen Wand und Folie und ausserdem weiß ich nicht wie viel Schadstoffe und Weichmacher diese Folie wieder an meine Erde abgibt.

Zu der Haltbarkeit der Beete:
Wir hatten vorher schon so ähnliche Beete und die haben zig Jahre gehalten. Natürlich zersetzt sich Holz so nach und nach, aber was hält schon ewig? Ich wohne ja nicht im Beet.

Nach dieser Saison kann ich nur sagen, wir sind rundum zufrieden, kein Bücken mehr, der Ertrag ist gigantisch und für uns sehr wichtig: es kann uns keiner der Hunde mehr die Beete gießen ;-) oder die Pflanzen zertrampeln.

❁ ❁ ❁ 
Übrigens, wir haben nicht vor die HB, so wie es gehören würde immer wieder umzusetzen. Für uns sind das einfach "Hohe Beete", die jedes Jahr mit Kompost von unserem eigenen Komposthaufen gedüngt werden.



❁ ❁ ❁
Die neuesten Bilder von der Sommersaison 2014 
seht ihr 
und von der Sommersaison 2016
seht ihr
❁ ❁ ❁
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Wow Ariane! Das sieht nach reicher Ernte aus! Und mit den Blumenkästen untenrum habt ihr die nicht gerade so nett aussehenden Paletten herrlich aufgemotzt! Gefällt mir!

    Bei uns kommt gerade mal die Sonne raus... Ich denke, jetzt kommt doch der Sommer zurück!

    Schönes WE noch!
    deine Karin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ariane,
    WOW ! GENIAL ! Und gleich so viele ... Ich kann ja aus eigener Erfahrung sagen, dass Hochbeete das Beste für Gartenliebhaber sind ... wir hatten erst welche aus Fichtenbrettern, die nach 6 Jahren zusammengebrochen sind ... jetzt sind sie aus Betonteilen und diese speichern die Wärme noch besser. Und die Ernte ist vielfach höher als am Boden.
    Danke für Deinen Bericht. LG Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Da habt Ihr aber ordentlich viel arbeiten müssen. Das Endergebnis ist sieht aber toll aus und es gibt ja nichts besseres wie selbst und frisch geerntet.
    Ein schönes Wochenende wuensche ich Dir und Liebe Grüße von Maren.

    AntwortenLöschen
  4. Gallo liebe Ariane... da staune ich aber nicht schlecht, dass ist ja eine super grandiose Idee mit den Paletten ein Hochbeet zu machen. da freut sich dein rücken ganz bestimmt darüber nicht mehr so tief bücken zu müssen und wie reich die ernte ausfällt, toll. die umsetzung mit den blumenkästen find ich auch super. großes kompliment an dich und deinen liebsten das habt ihr super gemacht.
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ariane
    habe meiner besseren Hälfte mal die Bilder gezeigt.....hoffentlich hat er den Wink verstanden.
    Eine ganz tolle Idee.
    Bussi Pitti

    AntwortenLöschen
  6. Die Arbeit hat sich gelohnt,die Pflanzen danken es euch,das sieht man an der Ernte.Das ist euch sehr sehr gut gelungen.
    Im Garten kann man sich auch verwirklichen,macht doch Spass.
    Ich danke dir auch für deinen Besuch.
    Liebe Grüße Hannelore

    AntwortenLöschen
  7. Wouh, wunderschöne Hochbeete habt ihr da erschaffen. Ganz toll. Vielen Dank für diese wunderbaren Fotos. Schaue ich mir gerne öfters an.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich wunderbar gut gelungen und viel, viel Platz für alle deine Gemüsepflanzen! Euer Garten gehört prämiert! Bewundere dich und deinen Gatten und freue mich, dass euer Fleiß mit reicher Ernte belohnt wird! Liebe Grüße aus dem Waldviertel!

    AntwortenLöschen
  9. Die sind aber schön geworden Eure Hochbeete super Idee
    Schöne Grüße Erika

    AntwortenLöschen
  10. Gruß aus Hattingen Ruhr!Tolle Sache.Gärtner auch so !Ervolgreich und schön!Gruß Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen, wow - genial...ich habe auch seit 2 Jahren ein Hochbeet - aus alten Autobahnleitplanken mit Holz verschönert, innen Noppenfolie die beim Hausbau übrig blieb...aber irgendwie habe ich heuer gar keine Lust dazu...letztes Jahr haben mir die Schnecken alles weggefressen ;-(. Wie sieht es denn bei euch mit Schnecken aus, wie bekämpft ihr sie? Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, wow sieht super aus! Hast du auch so viele Schnecken? Ich konnte mich letztes Jahr gar nicht davor schützen...habe irgendwie heuer gar keine Lust Plfänzchen zu setzen...was könnte ich unternehmen...hatte wirklich sooo viel, mit Absammeln bin ich gar nicht hinterher gekommen. Habe die Nester auch nicht ausfindig machen können...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Schneckenbekämpfung sieht so aus:

      1. Wir setzten keinen Salat in die Hochbeete, damit kommen schon viel weniger
      2. Ich sammle in der Früh ab, daweil mein Mann mit den Hunden weg ist.
      3. Mein Mann geht um 22 Uhr mit der Taschenlampe und sammelt ab.
      4. Wenn es ganz arg ist, dann stell ich alte Teller mit Schneckenkorn drauf in die Beete, so dass dann so wenig wie möglich in die Erde Kommt. Wenn es regnet und beim Gießen nehme ich die Teller weg.
      Das ist alles

      Löschen
    2. Den Salat habe ich in etwas größeren Balkonkisterln auf der Terrasse stehen, da gehen einige Stufen hinauf und das schaffen die Schleimer nicht und wenn man sich welche mit dem Salat einschleppt dann findet man sie auf der Terrasse ja gleich...

      Löschen
  13. OK, super danke. Hm, wo hast du denn den Salat? Schnekcenkorn auf Teller ist eine super Idee, danke.

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja auch eine echt tolle Idee. Ich habe schon oft solche Ideen gesehen, mich bisher aber noch nicht dran getraut. Ich glaube dieses Frühjahr starte ich mal den Palettenankauf, denn ich habe vor, einen Wohnzimmertisch zu bauen.
    Nur so als Idee, man braucht nicht direkt einen Innenarchitekten. Man kann auch an diesen Stellen sparen und sehr individuell einrichten!
    Danke für den coolen Beitrag :-)
    Lieben Gruß,
    Lukas

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ariane,
    ich bin jetzt wohl die zigste, die dir sagt, wie toll dein Garten mit den Beeten geworden ist:-) Ich bin ganz verliebt in die Idee mit den Paletten und möchte so schnell wie möglich loslegen. Unser Garten ist relativ klein, daher werden es nur ein 2er und ein 1er Beet werden, aber besser als nichts. Ich habe gelesen, dass Du Dich bewusst gegen die Folie entschieden hast...hm, da muss ich wohl noch einmal drüber nachdenken...eine Frage hätte ich allerdings zu den Paletten selbst, da du von 1x1m sprichst. Hast Du denn diese Einwegpaletten benutzt, die man ja wirklich sehr günstig bekommt, oder sind das die qualitativ etwas hochwertigeren (und ganz schön teuren) Europaletten? Ich habe gelesen, dass erstere schon relativ schnell den Geist aufgeben würden. Und hast Du sie denn mit irgendeinem Holzschutzmittel behandelt oder wirklich im "Rohzustand" verwendet? Wir sind am Überlegen, unseren (hoffentlich bald existenten) Beeten von außen sogar einen farbigen Anstrich zu geben.
    Vielen Dank schon einmal im Vorfeld für Deine Infos,
    Judith

    AntwortenLöschen
  16. Wow Wahnsinn.davon kann man träumen. Wirklich tolle Arbeit
    Hast du da keinen pferdemist etc drin, sondern nur Äste und Erde?
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Dünger aus der eigenen Biotonne wo wir das ganze Jahr fleißig sammeln. Heuer wollen wir zum ersten Mal Pferde und Schaftmist probieren.
      LG
      Ariane

      Löschen
  17. Hallo, sieht ja echt Super aus!! Muss man denn die Grasnarbe unbedingt abnehmen oder kann man das Beet auch einfach darauf setzen?? Bzw. welchen Sinn hat das?
    MFG

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Ariane
    habe heute Ihr " Hochbeet " entdeckt und bin ganz hin und weg von dieser Idee. So etwas werde ich dann nächsten Herbst für meine Mom bauen. Und die Idee, Schneckenkorn auf einen Teller zu legen, ist echt der Brüller! Da brauch ich ja gleich viel weniger von dem Zeug und dass es dann nicht in die Pflanzen geht, ist ja speziell schick!
    Vielen Dank aus Berlin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Ariane,

    vielen Dank für die schönen Fotos und den Artikel. Ihr Hochbeet sieht super aus!

    Meine Frau und ich überlegen uns auch ein Hochbeet anzuschaffen.

    Gruß
    Christian

    AntwortenLöschen
  20. Genial! Wir wollen auch einige hochbeete bauen und die Paletten sind perfekt! Bekommt mein mann von der Arbeit, müssten nur Holzlatten kaufen. Sind denn alle schlitze zu oder ist das nicht wichtig? So ganz gerade sind die ja nie. Geht es dem Holz und allem noch gut oder würdet ihr beim nächsten mal irgendwas anders machen? Drainagefolie, erhöht auf pflastersteinen dass das Holz nicht auf der nassen Erde steht? Oder seid ihr immernoch rundum zufrieden? Das wäre natürlich die einfachste Version :) liebe Grüße aus dem Allgäu

    AntwortenLöschen
  21. Echt toll. Ich finde es so super wenn man aus alten Paletten noch was tolles macht!! Sieht echt richtig gut aus.

    AntwortenLöschen
  22. Hallölle Ariane
    Eure Hochbeete sehen super aus. Bin neu im Gartendasein und habe mich auch an einem Hochbeet versucht. Leider ist es nicht annähernd so gut geworden wie eures. Aber versuch macht ja bekanntlich klug. :-)
    Mit deinen detaillierten Bildern und dem passenden Text werde ich es nochmal versuchen und diesmal sicherlich etwas erfolgreicher sein.
    Macht weiter so und einen schönes restlichen Sommer wünsche ich euch
    Lg Karin

    AntwortenLöschen
  23. Danke dass Ihr Eure Erfahrungen geteilt habt.
    Mal sehen ob ich meinen Mann ueberzeugen kann HB's anzulegen.

    Marie-Louise aus suedfrankeich

    AntwortenLöschen
  24. Das sieht genial aus. Schade ich habe mit einem Palette-Rahmen angefangen. Aber was nicht ist kann noch werden. Ich habe beim durchlesen eurer Anleitung viel gelernt und werde dies gerne nutzen. Herzlichen Dank dass ich an eurem erworbenen Wissen teilhaben kann. Es sieht wirklich sensationell gut aus!
    Denise :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...